Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Diensthund stellt Einbrecher

32051 Herford (ots) - Am Samstag nahm die Polizei durch einen Einsatz eines Diensthundes zwei Einbrecher auf frischer Tat fest. Die Beiden, ein 26- und ein 21-jähriger Herforder, versuchten gegen 01.30 Uhr zunächst an mehreren Stellen in einen Lebensmittelmarkt an der Weststraße einzubrechen, was jedoch misslang. Sie setzten dann ihre Einbruchstour fort und brachen gegen 02.00 Uhr in einen Betrieb an der Heidestraße ein. Hier entwendeten die Diebe unter anderem zwei Beamer. Bereits 50 Minuten später versuchten die beiden Herforder in einen weiteren Lebensmittelmarkt an der Engerstraße einzubrechen. Beim Eintreffen der Polizei hatten sich die Täter bereits entfernt. Doch im Rahmen der Fahndung wurde ein Polizeihund auf deren Spur gesetzt, der die beiden Männer bereits wenig später in der Weststraße stellte. Sie hatten Einbruchswerkzeug und Diebesgut bei sich. Sie wurden festgenommen und nach richterlicher Bestätigung in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Nach den Vernehmungen wurde sie am nächsten Tag einem Haftrichter vorgeführt, der gegen den 26-Jährigen Haftbefehl erließ. Der 21-Jährige wurde entlassen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben mehrere Zusammenhänge zu anderen Einbrüchen und weiteren Straftaten im gesamten Kreisgebiet und dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: