Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld, des Polizeipräsidiums Bielefeld und der Polizei Herford - Verdacht eines Tötungsdeliktes - Tatortvermessung

32602 Vlotho (ots) - (um) Die Tatortarbeit wird heute mit Spezialisten der Tatortvermessungsgruppe des Landeskriminalamt NRW weiter fortgeführt. Die digitale Vermessung ermöglicht den Ermittlern anhand eines dreidimensionalen Bildes genaueste Betrachtung auch noch zu einem späteren Zeitpunkt. Das umfangreiche Spurenbild stellt die kriminalpolizeilichen Ermittler der Mordkommission in diesem besonderen Fall vor eine Herausforderung. Das 84-jährigen Opfer wurde im Erdgeschoss erstochen aufgefunden, wie sich nach den ersten Auswertungen herausstellt. Die Ermittler werden auch heute noch Detailfragen im Umfeld des Tatortes durchführen. Die gestrige Suche der Einsatzhundertschaft hat auch im weiteren Bereich des Hauses der Getöteten keine verwertbaren Erkenntnisse erbracht. In die Suche sind auch die in der Nähe befindlichen Mülltonnen miteinbezogen worden. Hinweise zu diesem Fall können an die Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 oder jede andere Dienststelle gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: