Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Gefährliche Körperverletzung - Jogger wird durch Radfahrer angegriffen

32130 Enger (ots) - (um) Die Polizei ermittelt in einem Fall, indem ein Jogger von drei jungen Männern nach eigenen Angaben gestern, gegen 17:45 Uhr, ohne Grund angegriffen wurde. Zunächst war der 45-Jährige auf der Straße Hohe Ähren in Richtung Herford im Dauerlauf unterwegs. An der Kreuzung zum Denkmalweg bemerkte er hinter sich drei herannahende Radfahrer. Ohne Vorwarnung erhielt er seiner Schilderung nach, von dem ersten etwa 18-20 Jahre alten Täter einen Tritt in den Hüftbereich, der ihn auf das naheliegende Feld stürzen ließ. Durch den Sturz erlitt der Jogger Prellungen und Schürfwunden am gesamten Körper. Der Jogger wollte über sein Handy die Polizei verständigen, nachdem er sich von dem Angriff fast wieder erholt hatte. Nach kurzem Wortgefecht wurde er allerdings von allen drei Tätern körperlich angegangen. Dem 45-jährigen Mann aus Herringhausen konnte sich jedoch wehren, sodass die Täter von ihm abließen und schimpfend weiterfuhren. Am Abend dann wurde die Polizei über den Sachverhalt informiert und sucht jetzt weitere Zeugen zu dem Vorfall, die eventuell die drei Radfahrer mit kurzen Haaren und dunklen Jacken und Jeans bekleidet, gesehen haben. Hinweise zu dieser Tat können an das Kriminalpolizei in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: