Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Versuchtes Tötungsdelikt - 41-Jähriger schwer verletzt

32130 Enger (ots) - Am frühen Samstagmorgen gegen 01:50 Uhr kam es in Enger zu einem versuchten Tötungsdelikt. Während eines Streites wurde ein 41-jähriger männlicher Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Enger Belke-Steinbeck durch mehrere Stiche in den Oberkörper verletzt. Die Stichwunden wurden dem Opfer mit einem scharfen Gegenstand beigebracht. Das Opfer wurde ins Klinikum Herford eingeliefert und verbleibt dort stationär. Lebensgefahr besteht nicht. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld sowie die Mordkommission des Polizeipräsidiums Bielefeld haben die Ermittlungen aufgenommen. Im Laufe des Tages konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger südosteuropäischer Herkunft vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: