Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Verkehrsgefährdung / Geschädigte und Zeugen gesucht

Geilenkirchen (ots) - Am Samstag (15. Juli), fuhr ein 49-jähriger Mann aus Wassenberg, gegen 16.45 Uhr, in Begleitung seine Ehefrau mit einem schwarzen Pkw Audi an der Auffahrt Gut Hommerschen auf die Bundesstraße 56 in Richtung Heinsberg. Kurz hinter der Auffahrt näherte sich ein roter Pkw Cabrio mit HS-Kennzeichen von hinten und fuhr sehr nah auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Als die Fahrbahn zweispurig wurde, überholte der Wassenberger einen vor ihm fahrenden Pkw. Der Fahrer des roten Cabrios überholte dieses Fahrzeug sowie den Pkw des Wassenbergers. Im Vorbeifahren zeigte er dem 49-Jährigen den Mittelfinger sowie die Faust. Beim Überholvorgang überfuhr er zudem die komplette Sperrfläche an dieser Stelle. Wenig später konnte der Wassenberger beobachten, dass der Fahrer des roten Fahrzeugs erneut mehrere Fahrzeuge überholte und vor einer dortigen Geschwindigkeitsmessanlage einscherte, so dass einer der Fahrzeugführer abbremsen musste, um einen Unfall zu verhindern. Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei diesen Fahrzeugführer sowie sonstige Geschädigte oder Zeugen. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: