Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Kontrolleinsatz der Polizei

Geilenkirchen (ots) - Wie angekündigt, führten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei Heinsberg am Samstag (17. Juni) zwischen 09.00 Uhr und 15.00 Uhr einen Kontrolleinsatz, diesmal im Stadtgebiet von Geilenkirchen, zum Schutz von Fahrradfahrern und Zweiradfahrern durch. Bei diesem Einsatz überprüften die Beamten sowohl das Verhalten von anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber Fahrradfahrern und Zweiradfahrern, als auch das verkehrsgerechte Verhalten der zweirädrigen Verkehrsteilnehmer selbst. Denn in etwa der Hälfte der Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern im Jahr 2016 setzten diese selbst die Unfallursache. An diesem Tag führten die Polizisten zahlreiche Gespräche über diese Thematik mit verschiedenen Verkehrsteilnehmern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Sie informierten über das Fehl- und das richtige Verhalten von Zweiradfahrern und ihnen gegenüber. Die Beamten stellten an den drei Kontrollpunkten aber auch diverse Verstöße fest. So ahndeten sie das verbotswidrige Befahren des Gehweges durch Fahrradfahrer gleich 24 Mal. Ebenfalls ein Verwarnungsgeld war die Folge für Pkw-Fahrer, die ihren Führerschein bzw. den Fahrzeugschein nicht mitführten. Andere betätigten bei der Ausfahrt aus Kreisverkehren nicht wie vorgeschrieben den Fahrtrichtungsanzeiger und wurden entsprechend angehalten und verwarnt.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: