Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Schwerer Verkehrsunfall mit einer tödlich und zwei schwerstverletzten Personen

Erkelenz-Gederhahn (ots) - Am Donnerstag (8. September) ereignete sich gegen 5:05 Uhr auf der Kreuzung Landstraße 19 / Landstraße 364 ein schwerer Verkehrsunfall. Bei dem Zusammenstoß zweier Pkw erlitt eine 30-jährige Frau aus Hückelhoven so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die beiden Insassen des anderen Fahrzeuges, ein 34-jähriger Mann und sein gleichaltrige Ehefrau aus Erkelenz schwerste Verletzungen. Nach Angaben der Ärzte ist bei beiden eine Lebensgefahr derzeit nicht auszuschließen. Die Ehefrau ist zwischenzeitlich mit einem Rettungs-hubschrauber in eine Spezialklinik verlegt worden. Zur Unfallzeit befuhr die Hückelhovenerin die Landstraße 364 von Golkrath kommend in Richtung der Landstraße 19 (Gerderhahn). Die beiden Erkelenzer waren in ihrem Wagen auf der Land-straße 19 von Gerderath in Richtung Erkelenz unterwegs. Aus bisher nicht geklärten Gründen kam an der beampelten Kreuzung der beiden Landstraßen zu dem tragischen Verkehrsunfall. Feuerwehrkräfte waren ebenfalls im Einsatz und reinigten die Fahrbahnen von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich bis 10:25 Uhr gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache sind aufgenommen und dauern weiter an. Zur Klärung des Geschehens sucht die Polizei auch nach Zeugen, die den Unfall beobachteten oder in dieser Zeit an der Kreuzung vorbei kamen. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heins-berg unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: