Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht Nr. 220 vom 07.08.2016

Kreis Heinsberg (ots) - Übach-Palenberg, - Brand in Reihenhaus -

Am Sonntag, 07.08.2016, gegen 02:08 Uhr, geriet ein Reihenhaus in der Straße 'Am Wegekreuz' in Brand. Bei Eintreffen der Rettungskräfte hatten sich die Bewohner, eine 75jährige Übach-Palenbergerin und ihr 49jähriger Sohn bereits vor das Haus gerettet. Beide erlitten Rauchgasintoxikationen, wobei die 75jährige leicht und der 49jährige schwer verletzt wurden. Sie wurden in die Krankenhäuser Würselen und Geilenkirchen eingeliefert. Die Feuerwehr, die mit den Löscheinheiten Boscheln und Übach-Palenberg ausgerückt war, konnte den Brand löschen. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge könnte ein defektes Küchengerät brandursächlich sein. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Übach-Palenberg, - Diebstahl aus Pkw -

Am Samstagmorgen, 06.08.2016, gegen 07:00 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe eines auf der Wurmtalbrücke geparkten Pkw VW Golf ein und entwendete ein mobiles Navigationsgerät.

Heinsberg-Horst, - Vandalismus am Haltepunkt Wurmtalbahn -

In der Nacht von Freitag auf Samstag (05.08./06.08.2016) beschädigten Unbekannte die Wartehäuschen am Haltepunkt Horst. Dabei wurden eine Scheibe des Wartehäuschens der Wurmtalbahn und eine Scheibe der Bushaltestelle der West-Energie durch Steinwürfe zerstört. Außerdem rissen die Täter zwei Verkehrszeichen an einem angrenzenden Feldweg aus der Verankerung und warfen diese ins Feld.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: