Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Scherpenseel (ots) - Am Mittwoch, 3. August, verursachte ein unbekannter Mann einen Verkehrsunfall, bei dem eine 19-jährige Frau aus Übach-Palenberg verletzt wurde und flüchtete dann von der Unfallstelle. Die junge Frau fuhr mit ihrem Pkw Mini auf der Landstraße 42 aus Richtung Niederlande in Richtung Viehweg. Dort wollte sie nach links abbiegen und musste verkehrsbedingt warten. Ein unbekann-ter Mann fuhr mit seinem Pkw auf das Fahrzeug der Frau auf. Durch den Aufprall wurde die Übach-Palenbergerin leicht verletzt. Der Unbekannte setzte seinen Pkw zurück und fuhr dann am Fahrzeug der jungen Frau vorbei in Richtung Geilenkirchen, ohne sich um die Verletzte oder den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Mann war etwa 50 Jahre alt und hatte sehr kurze Haare oder eine Glatze. Auf dem Beifahrersitz saß eine zweite Person, vermutlich eine Frau. Das Fahrzeug des Flüchtigen war nach Angaben von Zeugen rot und es könnte sich um einen Mazda gehandelt haben. Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei den Fahrer sowie die Beifahrerin des flüchtigen Fahrzeugs. Auch weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich zu mel-den. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: