Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Trotz Gegenverkehr Traktor überholt und Verkehrsunfall verursacht

Waldfeucht/Selsten (ots) - Am Montag (25. Juli) befuhr gegen 12:20 Uhr eine bisher unbekannte ältere Dame mit ihrem grau/bläulichen Kleinwagen die Landstraße 228 von Selsten in Richtung Saeffelen. Vor ihr fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Ackerschlepper mit mindestens einem Anhänger. Die Autofahrerin versuchte mehrfach vergeblich, das landwirtschaftliche Gespann zu überholen. Schließlich fuhr sie trotz entgegenkommender Fahrzeuge an dem Traktor vorbei. Um einen Zusammenstoß mit dem Wagen der älteren Dame zu vermeiden, musste eine ihr entgegenkommende 46-jährige Frau aus dem Selfkant ihren Pkw Mercedes stark abbremsen und nach rechts ausweichen. Ein 20-jähriger Mann aus Übach-Palenberg, der hinter der Selfkänterin fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er fuhr in das Heck des Mercedes, wodurch dieser in einen angrenzenden Acker geschleudert wurde. Dabei zog sich die 46-Jährige leichte Verletzungen zu, die ambulant versorgt werden mussten. Der junge Autofahrer blieb unverletzt. Die ältere Dame sowie der Fahrer des Ackerschleppers hielten nicht an und fuhren in Richtung der Kreisstraße 17 (An der Villa) davon. Die Polizei sucht nun nach der Fahrerin des grau/bläulichen Kleinwagens und bittet um Hinweise. Auch den Fahrer des Ackerschleppers wird gebeten, sich als Zeuge zu melden. Zuständig ist das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: