Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Mann bei Auseinandersetzung schwer verletzt
Zwei junge Pärchen als Zeugen gesucht

Hückelhoven (ots) - Am 11. Juni (Samstag) wurde gegen 2.05 Uhr auf der Parkhofstraße ein 22-jähriger Hückelhovener bei einer körperlichen Auseinandersetzung von einem 51-jährigen Mann so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir informierten darüber mit Polizeibericht Nr. 165 vom 13. Juni 2016.

Die Ermittlungen in diesem Fall dauern weiter an und die Polizei sucht wichtige Zeugen. Der 51-jährige Mann gab den Beamten gegenüber an, dass er kurz vor der Tat auf einem Mäuerchen oder einer Bank in der Nähe eines Toilettenwagens gesessen hätte. Ebenfalls saßen dort zwei junge Pärchen, eines davon aus Lövenich, die sich mit ihm unterhielten. Anschließend sei er zu seinem Fahrrad gegangen, wobei es dann zu der Auseinandersetzung mit dem 22-Jährigen gekommen war. Möglicherweise haben die jungen Personen, die mit dem Hückelhovener auf dem Mäuerchen bzw. der Bank saßen, Beobachtungen gemacht, die für die weiteren Ermittlungen hilfreich sein könnten. Daher werden die beiden Pärchen gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven, Telefon 02452 920 0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: