Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zuerst um Spende gebeten, dann Halskette gestohlen

Erkelenz (ots) - Am Montag (18. Juli) wurde eine 76-jährige Frau aus Erkelenz Opfer eines Trickdiebstahls. Die Seniorin war gegen 11 Uhr auf der Straße Johannismarkt unterwegs, als ihr zwei unbekannte Frauen eine Kladde entgegen hielten. Sie baten um eine Spende. Dies lehnte die Erkelenzerin jedoch sofort ab. Eine der Frauen umarmte sie daraufhin und küsste sie auf die Wange. Die Seniorin setzte ihren Weg nach diesem Vorfall zu Fuß in Richtung Aachener Straße fort und die Frauen entfernten sich in unbekannte Richtung. Kurz darauf stellte die 76-Jährige den Diebstahl ihrer Halskette fest. Die beiden Täterinnen waren etwa 30 Jahre alt, hatten schwarze Haare und ein ausländisches Aussehen. Beide sprachen aktzentfreies Deutsch. Zeugen, die die beiden Frauen gesehen haben oder ebenfalls von ihnen angesprochen wurden, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: