Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Allgemeine Verkehrskontrollen

POL-HS: Allgemeine Verkehrskontrollen
Minibagger

Kreis Heinsberg (ots) - In den vergangenen Wochen überprüften Beamte des Verkehrsdienstes der Heinsberger Polizei wieder zahlreiche Lastkraftwagen.

Dabei fiel auch ein Gespann auf, das mit Holz beladen war. Die Stämme waren nur unzu-reichend gesichert und Zugfahrzeug sowie Anhänger wiesen insgesamt eine Überladung von 16 Tonnen auf.

Ein fünfachsiger Lkw brachte auf der Waage ein Gesamtgewicht von mehr als 47 Tonnen zu Tage. Erlaubt waren für dieses Fahrzeug aber nur 32 Tonnen.

Auf der Ladefläche eines Kleintransporters fanden die Beamten drei große Gasflaschen, die le-diglich mit lose eingelegten Hölzern voneinander getrennt und nicht verzurrt waren. Bei einem Unfall oder einem heftigen Fahrmanöver wäre die explosive Ladung unkontrollierbar umherge-rollt.

Ein weiterer Klein-Lkw zog auf einem Anhänger einen Minibagger hinter sich her. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Bagger nur spärlich mit losen Gurten gesichert war und die Anhän-gelast statt der erlaubten 2 Tonnen 3,6 Tonnen betrug.

Bei der Überprüfung eines landwirtschaftlichen Gespanns stellte sich heraus, dass der hinter dem Traktor mitgeführte Anhänger nicht an die Druckversorgung angeschlossen war und Teile der Bremsanlage komplett fehlten. Gegen die Betroffen wurden Anzeigen erstattet und entsprechende Ermittlungsverfahren einge-leitet.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: