Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht vom 10.07.2016

Kreis Heinsberg (ots) - Meldungen

Verkehrsunfälle:

Wassenberg - Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 09.07.2016, gegen 13:15 Uhr, befuhr eine 44-jährige Frau aus Wassenberg mit ihrem PKW den Heesweg aus Richtung B221 kommend in Fahrtrichtung Obere Heide. In Höhe einer dortigen Grundstückseinfahrt lief plötzlich ein 13-jähriger Junge nach links über die Fahrbahn und wurde von dem PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei zog sich das Kind schwere Verletzungen zu und wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus Rheydt gebracht.

Delikte/Straftaten:

Übach-Palenberg - Rollerdiebstahl

In der Nacht zum 10.07.2016 entwendeten unbekannte Täter einen schwarzen Roller der Marke Quingqi, der vor einem Haus an der Heerlener Straße abgestellt war.

Selfkant - PKW-Diebstahl

In der Zeit vom 08.07.2016, 23:30 Uhr, bis zum 09.07.2016, 05:30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter einen blauen BMW der 1-er Reihe, der in der Garageneinfahrt eines Hauses an der Geilenkirchener Straße stand.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: