Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Geilenkirchen (ots) - Am 1. Juli (Freitag) ereignete sich auf der Herzog-Wilhelm-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 69-jährige Frau verletzt wurde. Die Geilenkirchenerin war zu Fuß auf dem Gehweg der Herzog-Wilhelm-Straße in Richtung Markt unterwegs. Als sie an der Ausfahrt des Parkhauses Gelo-Carre vorbei kam, fuhr gerade ein schwarzer Pkw Hyundai mit HS-Kennzeichen aus dem Parkhaus. Die Fahrerin, eine etwa 30 Jahre alte Frau mit blonden Haaren und schlanker Statur, beabsichtigte nach rechts in Richtung Frelenberg abzubiegen. Offensichtlich hatte sie die Fußgängerin übersehen und fuhr der Seniorin mit dem rechten Vorderreifen ihres Pkw über den Fuß. Als die 69-Jährige daraufhin stürzte, fuhr die Autofahrerin in Richtung Frelenberg davon, ohne sich um die verletzte Frau zu küm-mern. Die Polizei bittet die Fahrerin des Pkw Hyundai und weitere Zeugen des Unfalls, sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: