Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Trickdiebin gab sich als Mitarbeiterin einer Krankenkasse aus

Übach-Palenberg (ots) - Am Samstag (26. Juni) klingelte gegen 16 Uhr eine bisher unbekannte Frau an der Wohnungstür eines älteren Herrn. Dieser wohnte in einem Mehrfamilienhaus an der Freiheitstraße. Die Frau stellte sich als Mitarbeiterin einer Krankenkasse vor und bat um ein Gespräch bezüglich verschiedener Hilfsmittel, die ihm zustehen würden. Der 87-jährige Mann war zwar misstrauisch, ließ die Frau aber schließlich in seine Wohnung. Dort versuchte sie in der weiteren Unterhaltung an seine EC-Karte und deren Geheimnummer zu kommen. Als ihr das nicht gelang, verließ sie nach etwa einer Stunde die Wohnung. Erst am darauffolgenden Tag fiel dem Mann auf, dass Schlüssel und ein Portemonnaie samt Bargeld fehlten. Nach Angaben des Opfers war die Frau etwa 170cm groß, korpulent und hatte blonde Haare. Sie war zur Tatzeit mit einer hellen Bluse, einer Jeans und einer Jacke bekleidet. Wer Hinweise zu dieser weiblichen Person geben kann oder Beobachtungen machte, die mit dieser Tat in Verbindung stehen könnten, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: