Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht Nr. 178 vom 26.06.2016

Kreis Heinsberg (ots) - Hückelhoven Einbruch in Wohnung Am Samstagabend wurde in Hilfarth in eine Wohnung im Mollshof eingebrochen. Die Zugangstüre zur Wohnung wurde aufgebrochen und alle Räume durchsucht. Offensichtlich verließ man den Tatort, ohne Beute zu machen.

Erkelenz- Lützerath Einbrüche in Wohnhäuser Aus Lützerath wurden der Polizei zwei Einbrüche gemeldet. Am Samstagmittag wurde die Terrassentüre eines Bungalows aufgebrochen. Als der Einbrecher einen Bewohner des Hauses bemerkte, ergriff dieser unverrichteter Dinge die Flucht. Aus einem weiteren, zum Abriss bestimmten Haus wurden Stromkabel und weitere Metallgegenstände entwendet.

Hückelhoven Einbruch in Schule Von Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in die Schule an der Schlee ein. Man verschaffte sich Zugang zu dem Gebäude, indem man das Fenster zum Kiosk aufbrach. Es wurden Einrichtungsgegenstände beschädigt und einige Räumlichkeiten wurden verwüstet. Aus einer Geldkassette wurde Bargeld entwendet. Es entstand hoher Sachschaden.

Geilenkirchen Anhänger entwendet In Gillrath wurde auf dem Kolpingweg in der Nacht zum Samstag ein Anhänger der Marke Humbaur gestohlen. Der silberfarbene Anhänger trug ein HS- Kennzeichen.

i.A. Nause, PHK

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: