Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Fahrradfahrer touchiert und geflüchtet
Zeugen gesucht

Selfkant-Tüddern (ots) - Auf der Sittarder Straße ereignete sich am 13. Juni (Montag), gegen 16.20 Uhr, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Ein 39-jähriger Mann war mit seinem Fahr-rad aus Richtung Millener Weg kommend in Richtung Niederlande unterwegs. Als ihn ein blauer Pkw Peugeot mit niederländischen Kennzeichen überholte, wurde der Fahrradfahrer am linken Arm touchiert und stürzte zu Boden. Durch den Sturz zog sich der aus dem Selfkant stammen-de Mann leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des blauen Pkw fuhr in Richtung Niederlande davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Ein bislang unbekannter Zeuge kümmerte sich um den 39-Jährigen und verband seine Hand. Dann begab sich der Mann zu seiner Wohnan-schrift und informierte die Polizei über den Vorfall. Zur Klärung des Unfallgeschehens sucht die Polizei den Fahrer des blauen Pkw Peugeot sowie den unbekannten Ersthelfer. Auch andere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg entgegen, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: