Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Heinsberg (ots) - Auf der Unterbrucher Straße ereignete sich am Samstag, 13. Februar, gegen 14 Uhr ein Ver-kehrsunfall. Zu dieser Zeit fuhr ein 56-jähriger Mann aus Heinsberg mit seinem silbernen Pkw Mercedes auf der Unterbrucher Straße in Richtung Heinsberg. An der Kreuzung Unterbrucher Straße /Kempener Straße, beabsichtigte er nach rechts auf die Kempener Straße abzubiegen. Als er sich bereits auf dem Rechtsabbiegestreifen befand, fuhr vor ihm der Fahrer eines grauen Pkw VW Golf von der Geradeausspur nach rechts ebenfalls auf die Abbiegespur. Der Heinsberger musste sein Fahrzeug stark abbremsen und nach rechts ausweichen, um einen Zusammen-stoß zu verhindern. Dabei prallte er mit dem rechten Vorderrad gegen die Bordsteinkante, wodurch sein Fahrzeug beschädigt wurde. Der Fahrer des VW hielt aber nicht an, sondern bog nach rechts auf die Kempener Straße ab und fuhr in Richtung Kempen davon. Der Heinsberger folgte dem Wagen, um den Fahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen. Der unbekannte Fahrer bemerkte offensichtlich das nachfolgende Fahrzeug. Er hielt aber dennoch nicht an, zeigte vielmehr dem 56-Jährigen seinen Mittelfinger. Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei nach Zeugen, die den Unfall oder das Geschehen bei der Nachfahrt beobachtet haben bzw. Angaben zum Fahrer des grauen Pkw VW Golf machen können. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg zu melden, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: