FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Täter nach versuchter Vergewaltigung gesucht

Übach-Palenberg (ots) - Am Dienstag (09.Februar) kam es zwischen 07:45 und 08:15 Uhr auf dem P+R - Parkplatz, der sich am Bahnhof Palenberg unterhalb der Wurmtalbrücke befindet, zu einer versuchten Vergewaltigung. Eine 32-jährige Frau parkte zu diesem Zeitpunkt ihren Pkw im Bereich der dortigen Fahrradcontainer. Als die Frau aus dem Wagen stieg, bemerkte sie eine männliche Person, die zusammengesunken in einer Park-bucht hockte. Die 32-Jährige sprach die Person, die sie in einer hilflosen Lage wähnte, an. Unvermittelt wurde sie von der Person ergriffen und zu Boden geschleudert. Der Täter bedrohte die Frau mit einem Messers und fixierte sie auf dem Erdboden. Dabei versuchte er, ihr die Hose herabzuziehen. In dieser Phase der Tatausführung näherte sich ein Fahrradfahrer, worauf der Unbekannte von seinem Opfer abließ und zu Fuß in Richtung Wurmtalbrücke flüchtete. Bei dem Täter, der nicht gesprochen hatte, handelte es sich um einen etwa 20 bis 30-jährigen Mann. Er war ca. 175 cm groß und schlank. Er trug dunkle Kleidung und die Kapuze seines Pullovers über den Kopf. Seine Nasen- und Mundpartie hatte er mit einem dunklen Tuch verdeckt.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Tathergang bzw. zu einer männlichen Person machen können, die sich am Morgen des 09. Februar 2016 in verdächtiger Weise im Nahbereich des P+R - Parkplatzes aufhielt. Darüber hinaus wird der Fahrradfahrer, der den Tatort während der Tatbegehung passierte, gebeten, sich zu melden. Der männliche Radfahrer war mit einer neonorangefarbenen Fahrradjacke und einem Fahrradhelm bekleidet. Bei seinem Fahrrad handelte es sich vermutlich um ein gelbes Mountain- oder Trekkingbike. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: