Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Kontrolle eines Sattelzuges brachte erhebliche Mängel zum Vorschein

Kontrolle eines Sattelzuges

Wassenberg (ots) - Am Mittwoch (27. Mai) kontrollierten Beamte des Verkehrsdienstes der Heinsberger Polizei auf der Landstraße 117 einen Sattelzug mit einem aufgeladenen Kettenbagger. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die deutliche Überbreite des Fahrzeuges nicht nur unzureichend gekennzeichnet, sondern das Fahrzeug auch deutlich überladen war. Die Waage zeigte 7.400 kg mehr an, als das Gespann hätte wiegen dürfen. Auf dem Anhänger transportierte der Fahrer auch einen über 1000 Liter fassenden Dieselkraftstofftank, der mangelhaft gesichert und dessen erforderliche Prüfung bereits seit Jahren überfällig war. Außerdem lag für diesen sehr breiten Transport keine entsprechende Ausnahmegenehmigung vor. Somit war die Fahrt auf der Landstraße beendet und der Lkw-Fahrer sowie der Fahrzeughalter erhielten jeweils eine Anzeige, die einen vierstelligen Bußgeldbetrag nach sich ziehen wird.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: