Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Geldwechseltrick

Übach-Palenberg (ots) - Eine 73-jährige gehbehinderte Frau aus Übach-Palenberg wurde am Dienstag, 26. Mai, Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 11.15 Uhr befand sie sich an einer Bushaltestelle auf der Kirchstraße/Carolus-Magnus-Straße, als sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen wurde. Dieser bat sie, ihm ein Geldstück zu wechseln. Als die Seniorin ihre Geldbörse hervorgeholt und auf die Ablage ihres Rollators gelegt hatte, schob der Unbekannte einen Zettel darüber. Dies kam der Übach-Palenbergerin seltsam vor. Nachdem sich der Mann zu Fuß entfernt hatte, stellte sie fest, dass ein größerer Bargeldbetrag aus ihrem Portemonnaie fehlte. Der Täter war etwa 45 bis 50 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter groß und trug eine Schirmmütze auf dem Kopf. Er war mit einer grauen Stoffhose sowie einer grauen Jacke bekleidet. Personen, die Angaben zu dem unbekannten Mann machen können oder die Beobachtungen gemacht haben, die mit dieser Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen zu melden, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: