Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Arbeitsunfall mit einer schwer- und neun leichtverletzten Personen

Heinsberg (ots) - Am Mittwoch (6. Mai.) arbeiteten Angehörige eines Energieunternehmens in einer Tagestrukturstätte an der Valkenburger Straße. Offensichtlich beim Wechsel eines Stromzählers entstand gegen 13.45 Uhr ein Lichtbogen, wodurch der Zählerkasten in Brand geriet und ein 51-jähriger Mitarbeiter des Energieunternehmens schwer verletzt wurde. Nach erster Versorgung an der Unglücksstelle, musste der Mann mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in eine Universitätsklinik geflogen werden. Das Feuer konnte von einem Mitarbeiter der Tagestrukturstätte rasch gelöscht werden. Auf Grund der Rauchentwicklung erlitten neun Personen leichte Verletzungen. Drei von ihnen wurden an Ort und Stelle versorgt, sechs sind vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. Das Amt für Arbeitsschutz wurde über den Arbeitsunfall informiert und hat zwischenzeitlich die weitere Bearbeitung übernommen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: