Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Fahren unter Drogeneinwirkung

Hückelhoven (ots) - Gleich zwei Fahrzeugführern konnte die Polizei in Hückelhoven in der Nacht von Samstag, 02.05.2015 auf Sonntag, 03.05.2015, nachweisen, dass sie Kraftfahrzeuge im Straßenverkehr führten, obwohl unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Zunächst wurde am 02.05.2015, gegen 22:55 Uhr, auf der Dinstühler Straße in Hückelhoven der Fahrer eines Pkw Honda angehalten. Der Fahrer kam den Polizeibeamten verdächtig vor, so dass ein Drogenvortest durchgeführt wurde. Dabei wurde der Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt, so dass der 43 jährige Mann aus Hückelhoven der dortigen Polizeiwache wurde. Dort wurde eine Strafanzeige gegen ihn gefertigt und das Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihm untersagt. Nur wenig später, gegen kurz vor Zwei Uhr, am Sonntag, den 03.05.2015, kontrollierten die Polizeibeamten einen 34jährigen Pkw Fahrer aus Belgien auf der Kobbenthaler Straße in Millich. Auch bei diesem Mann wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der ebenfalls Betäubungsmittelkonsum bestätigte. Wiederum wurde der Verdächtige der Polizeiwache Hückelhoven zugeführt. Dort wurde eine Strafanzeige gefertigt und dem Mann wurde das Führen von Pkw untersagt.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: