Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Bargeld mit Wechseltrick erbeutet

Geilenkirchen (ots) - Am Dienstag (28. April) wurde gegen 11.50 Uhr ein 66-jähriger Geilenkirchener an der Ecke Heumarkt und Haihover Straße Opfer eines Trickdiebes. Ein ihm unbekannter, südländisch wirkender Mann sprach ihn an und bat um Wechselgeld. Als der Senior der Bitte nachkommen wollte, kam ihm der Unbekannte sehr nahe und fasste auch in Richtung der Geldbörse. Der 66-jährige zog daraufhin sein Portemonnaie weg und steckte es wieder ein. Erst zu Hause bemerkte er, dass der Mann ihm offenbar unbemerkt einen größeren Bargeldbetrag aus der Geldbörse entwendet hatte. Der Täter wird als etwa 50-jähriger Mann mit dunkler Hautfarbe beschrieben. Er war zirka 178 Zentimeter groß, hatte dunkle, kurze Haare und eine athletische Figur. Bekleidet war er mit einem weißen Hemd sowie einer dunklen Hose. Insgesamt wirkte er sehr gepflegt. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten Täter geben können. Auch Personen, die ebenfalls von dem Unbekannten angesprochen wurden, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: