Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht vom 20.12.2014

Kreisgebiet Heinsberg (ots) - Verkehrsunfälle:

Geilenkirchen - L 364 zw. Bachelen und Lindern - Polizei sucht Zeugen

Am 19.12.2014, gegen 23:40 h, kam es auf der L 364 zu einen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Fußgänger, bei dem der 19-jährige Fußgänger aus Hückelhoven schwer verletzt wurde und zunächst auf der Fahrbahn liegen blieb. Ein zeitgleich entgegen kommender Fahrer konnte gerade noch rechtzeitig ausweichen und hielt an der Unfallstelle an. Noch während der Maßnahmen der Ersthelfer nähert sich ein weiterer Wagen der Unfallstelle und fährt über die Beine des verletzten Fußgängers. Nach einem kurzen Anhalten fährt der unbekannte Fahrer mit seinem hellen Kastenwagen allerdings weiter in Richtung Brachelen. Die Polizei sucht nun nach dem Kastenwagenfahrer und weiteren Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02452 9200 oder bei jeder Polizeidienststelle im Kreis Heinsberg entgegen genommen.

Delikte / Straftaten:

Gangelt-Stahe - Einbruchsdiebstahl

In der Zeit vom 15.12. bis zum 19.12.2014 hebelten unbekannte Täter die Terrassentüre eines Einfamilienhauses an der Rodebachstraße auf und gelangten ins Wohnhaus. Anschließend entwendeten die Täter einen Laptop aus den Räumlichkeiten.

Geilenkirchen-Bauchem - versuchter Einbruchsdiebstahl

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Freitag die Hauseingangstür eines Einfamilienhauses an der Flandernstraße aufzuhebeln. Der Einbruchsversuch scheiterte.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: