Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Heinsberg, L 228, 19-jähriger Pkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Heinsberg (ots) - Am Donnerstag, 18. Dezember, 13.20 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Mann aus Heinsberg mit einem Pkw die L 228 aus Richtung Randerath kommend in Richtung Dremmen. Im Verlauf einer Kurve kam er offensichtlich zunächst auf den rechten Grünstreifen. Anschließend geriet das Fahrzeug dann nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw einer 50-jährigen Frau aus Heinsberg. Der 19-Jährige wurde durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt, zunächst durch Ersthelfer aus dem Pkw geborgen und an der Unfallstelle notärztlich versorgt. Anschließend wurde er mittels Rettungswagen dem Krankenhaus Heinsberg zugeführt. Die Frau wurde ebenfalls verletzt und dem Krankenhaus Heinsberg zugeführt, konnte jedoch nach ambulanter Behandlung bereits aus dem Krankenhaus entlassen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L 228 zwischen den Ortschaften Randerath und Dremmen in beiden Fahrtrichtungen bis 15.05 Uhr total gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: