Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Nach Verkehrsunfall mit verletzter Person sucht die Polizei Zeugen

Erkelenz (ots) - Auf der Hermann-Josef-Gormanns Straße kam es am Dienstag, 16. Dezember, gegen 14.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Frau verletzt wurde. Die 20-jährige Wegbergerin wollte mit ihrem Pkw Ford aus einer Parklücke seitlich der H.-J.- Gormanns Straße fahren. Nachdem hinter ihr ein Fahrzeug angehalten hatte, um ihr das Ausparken zu ermöglichen, fuhr sie in Richtung Theodor-Körner Straße auf die Fahrbahn auf. Ein weißer Pkw Volvo überholte den vor der Parklücke wartenden Wagen und wollte vor dem Fahrzeug wieder einscheren. Dabei stieß er gegen die linke Fahrzeugseite des ausparkenden Ford. Der Pkw wurde dadurch gegen einen anderen parkenden Wagen geschleudert. Die 20- jährige Fahrerin verletzte sich durch den Zusammenstoß und musste ambulant im Rettungswagen behandelt werden. Der Fahrer des weißen Volvo hielt nach dem Unfall kurz an, fuhr dann aber in Richtung Theodor-Körner-Straße davon. Zeugen fanden das Fahrzeug kurz darauf parkend auf der Theodor-Körner-Straße. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die beobachtet haben, wie der weiße Volvo mit HSKennzeichen dort abgestellt wurde. Auch Personen, die den Fahrer des Wagens haben aussteigen sehen, oder Angaben zu seiner Identität machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg zu melden, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: