Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zeugen nach Verkehrsgefährdung gesucht

Geilenkirchen (ots) - Am Montag (8. Dezember) kam es auf dem Drosselweg zu einer Verkehrsgefährdung durch einen roten Pkw Peugeot 206 mit niederländischen Kennzeichen. Der Wagen war zunächst im Bereich Bauchem mit stark überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Anschließend fuhr der Fahrer von der Heinsberger Straße über das Gelände einer Tankstelle und überquerte dann den Drosselweg. Dabei kam es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem bislang unbekannten Pkw, der auf dem Drosselweg in Richtung Dohlenweg fuhr. Zur Klärung des Vorfalls bittet die Polizei diesen Verkehrsteilnehmer, sich zu melden. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der rote Pkw Peugeot bereits mehrfach im Stadtgebiet Geilenkirchen gesehen worden. Am Fahrzeug sind hinten links schwarze Sterne aufgeklebt.Der Fahrer wird als männlich, mit kurzem schwarzen Haar beschrieben. Er trug ein schwarze Jacke mit Pelzkragen. Die Polizei bittet deshalb auch Zeugen, die Angaben zum Fahrer oder zum gesuchten roten Pkw Peugeot 206 machen können, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: