Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Geldautomat gesprengt

Hückelhoven-Ratheim (ots) - Am Mittwoch (10. Dezember) sprengten bisher unbekannte Täter zwischen 2.20 Uhr und 2.35 Uhr den Geldautomaten in einem Supermarkt am Schibsler Weg. Die Täter beschädigten eine Glasscheibe des Geschäftes um in den Vorraum zu gelangen. Anschließend sprengten sie auf bisher unbekannte Weise den dortigen Geldautomaten. Durch die Wucht der Detonation entstand ein größerer Schaden im Gebäude. Auch der Automat wurde zerstört, sodass Bargeld in bisher unbekannter Höhe erbeutet werden konnte. Als die Polizeibeamten eintrafen, waren die Täter bereits geflüchtet und konnten auch bei einer sofortigen Fahndung nicht mehr ausfindig gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen zu dieser Tat dauern weiter an. Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei nach Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten sowie Personen, die Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 9200, erbeten.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: