Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht auf der Talstraße

Heinsberg-Aphoven (ots) - Gegen 1 Uhr wurden am Sonntag (30. November) Anwohner der Talstraße durch einen lauten Knall geweckt. Bei der Nachschau mussten sie feststellen, dass ein bisher unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen auf der Fahrbahn abgestellten Anhänger gefahren war. Diesen hatte er wiederum auf einen davorstehenden Lkw geschoben. Ohne sich aber weiter um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon und streifte dabei auch seitlich den parkenden Pkw. An der Unfallstelle blieben lediglich Teile eines Außenspiegels zurück. Diese dürften zu einem Ford Transit oder Klein-Lkw gehören.

Am Morgen des 30. November stellte auch eine Fahrerin fest, dass ihr vor einer Gaststätte an der Talstraße abgestellter grüner Pkw Renault Clio Unfallspuren aufwies. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug hatte die Fahrerseite gestriffen und dabei Kotflügel, Außenspiegel und die Fahrertüre beschädigt. Auch in diesem Fall flüchtete der Unfallverursacher ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Auf Grund der Unfallspuren dürfte der Unfall von einem größeren Fahrzeug, Katenwagen oder ähnlich verursacht worden sein. Zeugen war am 29. November (Samstag) gegen 22 Uhr ein weißer Kastenwagen aufgefallen, der vor der Gaststätte einparkte. Das Fahrzeug soll mit der Aufschrift einer Elektrofirma versehen gewesen sein.

Eventuell wurden diese beiden Verkehrsunfälle durch denselben Fahrer verursacht. Wer Hinweise zum flüchtigen Unfallverursacher oder seinem Fahrzeug geben kann, der melde sich bitte beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: