Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht Nr. 333 vom 29.11.2014

Kreis Heinsberg (ots) - Geilenkirchen, L42, Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen

Am Freitag, 28.11.2014, befuhr ein 22jähriger Geilenkirchener mit seinem Pkw gegen 13:36 Uhr die L42 aus Geilenkirchen kommend in Richtung Teveren. Der junge Mann geriet aus bislang nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Pkw einer 25jährigen Erkelenzerin zusammen, die aus Teveren kommend in Richtung Geilenkirchen unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurden beide Beteiligten schwer verletzt. Der Geilenkirchener wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Uni-Klinikum Aachen geflogen, die Erkelenzerin mittels Rettungswagen dem Krankenhaus in Würselen zugeführt. Zum Abbinden von ausgelaufenen Betriebsstoffen und zur Fahrbahnreinigung war auch die Feuerwehr eingesetzt. Während der Unfallaufnahme blieb die L42 bis 15:30 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: