Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Unfall nach gefährlichem Überholmanöver auf der Bundesstraße 221 / Zeugen gesucht

Geilenkirchen (ots) - Am 24. November 2014 (Montag) gegen 8.15 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 221 zu einem gefährlichen Überholmanöver. Ein 31-jähriger Mann aus Geilenkirchen fuhr mit seinem Pkw Kia aus Richtung Gillrath in Richtung Niederheid, auf dem rechten von zwei Fahrstreifen für seine Richtung. Ein dunkler Pkw BMW, der dem Geilenkirchener entgegen kam, überholte trotz durchgezogener Linie ein weiteres Fahrzeug und geriet dabei weit auf die Fahrbahn für den Gegenverkehr. Der Kia Fahrer musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern und prallte gegen die Leitplanke der Bundesstraße. Dabei wurde sein Fahrzeug beschädigt. Der vermutlich männliche Fahrer des BMW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Übach-Palenberg fort. Die Polizei sucht den Fahrer des flüchtigen BMW sowie die Insassen des überholten Pkw und weitere Zeugen des Vorfalls. Auch Personen, die Angaben zur Fahrweise des gesuchten Fahrzeugs machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: