Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Verkehrsinsel überfahren
Fahrer eines weißen Pkw Opel Kombi flüchtete von der Unfallstelle

Geilenkirchen (ots) - Gegen 17.30 Uhr hörten am Freitag (7. November) Anwohner der Sittarder Straße einen lauten Knall. Bei der Nachschau stellten sie fest, dass ein weißer Pkw Opel Kombi über eine Verkehrsinsel in Höhe der Schule gefahren war. Dabei wurden Verkehrszeichen beschädigt. Der Fahrer des Opel lenkte seinen Wagen auf das Gelände einer nahegelegen Tankstelle und begutachtete den Schaden an seinem Pkw. Dann fuhr er weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. An dem Opel soll sich ein HS-Kennzeichen mit der Buchstabenkombination HS-EL ??? befunden haben. Weitere Zeugen, diese standen in der Nähe an einer Bushaltestelle, konnten beobachten, wie der Wagen etwa 10 Minuten später wieder an der Unfallstelle vorbeifuhr. Leider sind die Personalien dieser Personen nicht bekannt. Daher werden diese sowie weiteren Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten Fahrer bzw. dem weißen Opel Kombi machen können gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200, zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: