Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Fahrradfahrer angefahren/ Polizei sucht Unfallverursacherin

Hückelhoven (ots) - Ein 15-jähriger Fahrradfahrer aus Erkelenz wurde am Samstag, 8. November, gegen 16 Uhr, von einem Pkw erfasst, als er den Fahrradweg aus Richtung Millich in Richtung Hückelhoven befuhr. Er benutzte nach eigenen Angaben den linksseitigen Fahrradweg. Als er an der Ausfahrt eines Schnellrestaurants vorbeifuhr, wollte eine Frau mit ihrem Pkw gerade den Parkplatz des Restaurants verlassen und auf die Jülicher Straße nach links abbiegen. Der Wagen erfasste das Rad und der Jugendliche stürzte zu Boden. Dabei geriet das Vorderrad des Fahrrades unter einen Fahrzeugreifen. Die Pkw Fahrerin musste ihr Fahrzeug zurück setzen, damit der 15-Jährige sein Fahrrad aufheben konnte. Die unbekannte Frau erkundigte sich aus ihrem Fahrzeug heraus, ob sich der Junge verletzt habe. Als dieser verneinte, fuhr sie in Richtung Hückelhoven davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht nun nach der unbekannten Unfallverursacherin, die alleine in ihrem Pkw unterwegs war. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug sowie die Autofahrerin geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: