Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Täter nach versuchter Vergewaltigung gesucht

Heinsberg-Himmerich (ots) - Am Samstag (1. November) kam es zwischen 03:00 Uhr und 05:00 Uhr in Heinsberg-Himmerich zu einer versuchten Vergewaltigung. Eine 19-jährige Frau hatte in dieser Nacht die Diskothek an der Kreisstraße 16 verlassen und ging entlang der unbeleuchteten Straße, die die Ortschaften Himmerich und Horst verbindet. Sie war auf dem Weg zum Bahnhof in Horst. Etwa mittig der Strecke, ungefähr in Höhe der Wurmbrücke, wurde die junge Frau dann von einer männlichen Person attackiert und festgehalten. Der ihr offenbar gefolgte Mann berührte sein Opfer anschließend in schamverletzender Weise. Da die 19-Jährige sich mit Vehemenz zur Wehr setzen konnte, gelang es ihr sich loszureißen und zu flüchten. Bei dem Täter handelte es sich um eine 25 bis 30- jährige Person mit kurzen, dunklen und gestylten Haaren. Er war zirka 175 cm groß, hatte einen dunkeln Vollbart und ein südländisches Aussehen. Die männliche Person war mit einem unifarbenen, roten Hemd bekleidet. Während der Tatausführung befuhr ein dunkler Kleinwagen, vermutlich ein VW Polo, die Verbindungsstraße in Richtung Horst. Die Insassen dieses Fahrzeugs wurden möglicherweise auf die Auseinandersetzung aufmerksam, denn der Wagen hielt kurz an. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dieser versuchten Vergewaltigung bzw. zu einer männlichen Person machen können, die sich in der Nacht zum 1. November in verdächtiger Weise auf der Verbindungsstraße (Verlängerung der Horster Mühlenteichstraße) aufhielt. Auch die Beobachtungen der Insassen des beschriebenen dunklen Kleinwagens könnten für die Ermittlungen hilfreich sein. Daher werden auch diese Personen gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0, zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: