Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: 13- und 16-jährige Intensivtäterinnen nach Wohnungseinbruch festgenommen
Wem gehören die sichergestellten Schmuckstücke?

Uhr 3

Geilenkirchen (ots) - Am Freitagnachmittag (24. Oktober) wurden zwei Mädchen festgenommen, als ein Hauseigentümer sie nach einem Einbruch wiedererkannt hatte. Wir informierten darüber mit Polizeibericht Nr. 301 vom 28. Oktober.

Bei den Tatverdächtigen wurden Armbanduhren, Parfüm und Schmuck gefunden, dessen Herkunft bisher nicht geklärt werden konnte. In ihrer Vernehmung gaben sie an, dass die Gegenstände aus einem weiteren Einbruch stammten. Diesen hatten sie am Freitag (24. Oktober) begangen, konnten sich aber nicht mehr an den genauen Tatort erinnern. Es soll sich dabei um ein freistehendes Haus, eventuell in Geilenkirchen gehandelt haben.

In der Anlage Fotos von einigen der sichergestellten Schmuckstücke.

Die Polizei erhofft sich nun mit den veröffentlichten Bildern die rechtmäßigen Eigentümer zu finden und die Tat entsprechend aufzuklären. Wer Hinweise zu den abgebildeten Gegenständen geben kann, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: