Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Spielhalle überfallen

Heinsberg (ots) - Am Abend des 4. November (Dienstag) wurde eine Spielhalle an der Industriestraße überfallen. Gegen 21.05 Uhr betrat eine männliche Person die Halle und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe von der Angestellten Bargeld. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schoss er in die Luft. Als der Mann Geld erhalten hatte, flüchtete er zu Fuß offensichtlich in Richtung Innenstadt. Der Räuber wurde als sehr jung, maximal 20 Jahre alt, zirka 170cm groß und auffallend schlank beschrieben. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes Sweatshirt mit Kapuze und weißen Applikationen sowie eine schwarze Sonnenbrille. Seinen Mund hatte er mit einem weißen Tuch verdeckt. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei der benutzen Waffe um eine Schreckschuss- oder Gaspistole gehandelt haben. Wer Zeuge dieses Überfalls war oder Hinweise zu dem flüchtigen Täter geben kann, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: