Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht Nr. 89 vom 30.03.2014

Kreis Heinsberg (ots) - Übach- Palenberg

Versuchter Einbruch in Tankstelle

Gegen 05:00 Uhr versuchte heute Morgen jemand in eine Tankstelle an der Roermonder Strasse einzudringen. Das Ansinnen, die Scheibe des Verkaufsraumes mit einem schweren Stein einzuschlagen misslang allerdings. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Heinsberg

Einbrüche in Einfamilienhäuser

In den Abendstunden wurde im Stadtgebiet in zwei Wohnhäuser eingebrochen. Am Kapellenweg wurde an der Hausrückseite ein Fenster aufgehebelt und alle Räume nach Wertgegenstände durchsucht. In der von-Bodelschwingh- Strasse wurde ebenfalls ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt. Es wurden in mehreren Räumen Schränke durchsucht. In beiden Fällen steht nicht fest, was erbeutet wurde.

Erkelenz

Wenn der Einbrecher dreimal klingelt

In der Aachener Strasse blieb es am Samstag gegen 15:45 Uhr bei einem Einbruchsversuch. Zwei Personen, ein Mann und eine Frau, klingelten zunächst an der Eingangstüre und waren anscheinend der Meinung, da nicht geöffnet wurde, dass niemand zu Hause sei. Sie begaben sich anschließend hinter das Haus und versuchten, die Terrassentüre aufzuhebeln. Hier wurde man von der Bewohnerin überrascht und flüchtete.

i.A. Nause, PHK

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: