Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht Nr. 88 vom 29.03.2014

Kreis Heinsberg (ots) - Waldfeucht- Haaren

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Am Freitag wurde gegen 13.00 Uhr eine Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die 79jährige Frau aus Bocket befuhr mit ihrem Rad den Radweg an der Johannesstrasse in Richtung Brauereistrasse. Ein 21jähriger PKW-Fahrer aus Obspringen, der den Parkplatz eines Einkaufsmarktes verließ und in die Johannesstrasse einfahren wollte, übersah die Frau. Es kam zu einer leichten Berührung, wodurch die 79jährige zu Fall kam. Sie erlitt Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen, nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort, einem Krankenhaus in Mönchengladbach zugeführt.

Heinsberg

Randalierer nach heftiger Gegenwehr in Gewahrsam genommen

Der Grund des Einsatzes heute Nacht gegen 03.00 Uhr an der Danziger Strasse war eigentlich nicht wirklich aufregend; eine Person randalierte in einer Wohnung und sollte die Wohnung verlassen. Die einschreitenden Beamten sahen sich aber plötzlich zwei jungen Männern gegenüber, die die Polizeibeamten angriffen und bedrohten. Es wurde Unterstützung angefordert und mit gemeinsamen Kräften konnten die beiden Aggressoren überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Ihnen wurde jeweils eine Blutprobe entnommen und Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

Heinsberg

In Reihenhäuser eingebrochen

In den Abendstunden drangen Einbrecher in zwei Häuser auf dem Theberather Weg ein. Durch den Briefkasten konnte man die unverschlossenen Haustüren öffnen und in die Häuser gelangen. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht; es wurde Bargeld bzw. Schmuck erbeutet.

Selfkant

Rollstuhlfahrer beraubt

Zu einem dreisten Überfall kam es gestern Nachmittag auf der Suestrastrasse in Süsterseel. Gegen 16:15 Uhr hielt neben einem 76jährigen Rollstuhlfahrer ein Fahrzeug an. Ein Mann und eine Frau stiegen aus und fragten nach dem Weg. Sie hielten ihm plötzlich Goldschmuck vor und nutzten die Ablenkung, ihn seines eigenen Schmuckes zu berauben. Die Tatverdächtigen waren südländischen Aussehens und benutzten einen dunkelblauen BMW mit DO- Kennzeichen.

Heinsberg

Einbruch in KFZ- Werkstatt

In der Nacht zum Freitag erhielt eine Autowerkstatt an der Parkstrasse ungebetenen Besuch. Durch ein Fenster drang man in die Räumlichkeiten ein und nahm diverses Werkzeug, Motoröl und Autobatterien an sich.

Wegberg

Brand in einer elektrischen Anlage

Gestern Morgen fiel in einem Großteil von Wegberg der Strom aus. Grund hierfür war ein Brand in einer Umspannungsanlage an der Hospitalstrasse. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot aus und hatte den Brand schnell im Griff. Ein Arbeiter des Energieversorgers, der dort mit Revisionsarbeiten beschäftigt war, wurde leicht verletzt und vorsorglich dem Krankenhaus zugeführt. Die Stromversorgung wurde schnell über andere Netze sichergestellt; inzwischen ist die Umspannanlage wieder hergestellt und geht bald wieder ans Netz.

i.A. Nause, PHK

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: