Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zahlreiche Einbrüche im Bereich Heinsberg aufgeklärt

Kreis Heinsberg (ots) - Am 10. März 2014 (Montag) versuchten zwischen 9.30 Uhr und 10 Uhr unbekannte Täter in zwei Häuser im Heinsberger Stadtgebiet einzubrechen. In beiden Fällen wurden jedoch Anwohner und Zeugen auf die Männer sowie ihr benutztes Fahrzeug aufmerksam und informierten die Polizei. Als die Einbrecher merkten, dass sie entdeckt worden waren, flüchteten sie ohne Beute mit ihrem Fahrzeug noch vor dem Eintreffen der Beamten. Doch die bei der Anzeigenaufnahme geschilderten Beobachtungen und Hinweise der Zeugen sollten schon nur gut eine Woche später zur Aufklärung dieser und weiterer Taten beitragen. Nach einem versuchten Wohnungseinbruch am Vormittag des 18. März in Erftstadt, gelang es Polizisten des Rhein-Erft-Kreises im Rahmen ihrer Fahndungsmaßnahmen mehrere Tatverdächtige festzunehmen. Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass diese Männer auch an den beiden versuchten Einbrüchen am 10. März in Heinsberg beteiligt waren. Weiter konnten die Beamten des Heinsberger Kriminalkommissariates 2 mit ihren Kollegen aus dem Rhein-Erft-Kreis aufdecken, dass die Täter auch für mindestens 14 weitere Einbruchsdelikte in Bereich Heinsberg in Betracht kommen. Die Ermittler beider Polizeibehörden sind sich sicher, dass sie den Tatverdächtigen, es handelt sich um eine Gruppierung polnischer Staatsangehöriger aus dem Raum Bergheim, noch weitere Straftaten in Folge der eingeleiteten Verfahren nachweisen können. Zwei Haupttäter im Alter von 25 und 31 Jahren befinden sich bereits in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: