Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht vom 22.03.2014

Heinsberg (ots) - Geilenkirchen - Bauchem und Hünshoven - Brandstiftung in Kirchen

Zwei Fälle von Brandstiftung waren in Kirchen im Raum Geilenkirchen zu verzeichnen. So wurde am Freitag, dem 21.03.2014 gegen 12.00 Uhr durch den Hausmeister der Kirche in Hünshoven ein Brand im Bereich der Orgelbühne festgestellt. Diesen konnte der Mann schnell selbst löschen, so dass nur geringer Schaden entstanden ist. Nach ersten Feststellungen hatten bislang unbekannte Personen einen Teppich mittels brennbarer Flüssigkeit in Brand gesetzt. Die Ermittlungen dauern zur Zeit an.

Bereits in der Zeit vom 18.03.2014 bis zum 21.03.2014 waren in der Kirche in Bauchem zwei Bänke angezündet worden. Glücklicherweise ging das Feuer von selbst aus und breitete sich nicht weiter aus. Dadurch hielt sich der entstandene Schaden in Grenzen. Da auch in diesem Fall von einem vorsätzlichen Handeln auszugehen ist, wurden dementsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Waldfeucht-Selsten - Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum 22.03.2014 drangen bislang Unbekannte durch ein rückwärtiges Fenster in ein Einfamilienhaus ein. Hier durchsuchten sie sämtliche Behältnisse und entwendeten Schmuck und Bargeld.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: