Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Gefährdete Autofahrer und Zeugen gesucht

Hückelhoven (ots) - Eine 43-jährige Frau aus Hückelhoven befuhr am Donnerstag (20. Februar) gegen 12.50 Uhr mit ihrem Pkw die Landstraße 117 von Hückelhoven kommend in Richtung Millich. Hinter ihr fuhr ein grauer Pkw Fiat in die gleiche Richtung. Der männliche Fahrer dieses Wagens fuhr sehr dicht auf das Fahrzeug der Hückelhovenerin auf und überholte sie schließlich vor der Ortschaft Millich, obwohl Gegenverkehr kam. Die entgegenkommenden Fahrzeuge machten durch Hupen und Lichthupe auf sich aufmerksam. Die Frau konnte ihren Wagen rechtzeitig abbremsen, so dass der Überholende noch nach rechts einscheren konnte. Anschließend fuhr der graue Fiat durch Millich davon. Die Hückelhovenerin berichtete der Polizei von dem Vorfall und es wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch grobes und rücksichtsloses Fahren aufgenommen. Das Kennzeichen des grauen Pkw Fiat ist den Ermittlern bekannt, es werden aber noch die Fahrer gesucht, die durch den riskanten Überholvorgang gefährdet wurden. Auch Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200, zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: