Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Renitenter Ladendieb schubste auch Kundin bei seiner Flucht zur Seite

Heinsberg (ots) - Am Donnerstag (20. Februar) gegen 17.45 Uhr beobachteten Mitarbeiterinnen in einem Bekleidungsgeschäft an der Hochstraße einen Mann, der sich Kleidungsstücke einsteckte. Als er dann das Geschäft ohne zu zahlen verlassen wollte, sprachen sie ihn an und baten den Mann ins Büro. Dieser ging zunächst mit, drückte dann aber die Mitarbeiterinnen zur Seite und drängte sich zum Ausgang. Dabei kam der Ladendieb zu Fall und eine der Frauen wurde dadurch leicht verletzt. Er stand wieder auf und schubste eine Kundin zur Seite, die sich im noch in den Weg stellen wollte. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute über die Hochstraße in Richtung Fußgängerzone. Der Täter war etwa 35 bis 45 Jahre alt, etwa 170cm groß und hatte dunkle, kurzes Haar mit grauen Strähnen, ein rundliches Gesicht und könnte russischer Abstammung gewesen sein. Er trug einen rot/blauen Strickpullover und eine dunkle Jogginghose. In seiner Hand hielt er eine Plastiktüte der Firma Aldi. Wer Hinweise zum flüchtigen Ladendieb machen kann, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat in Geilenkirchen, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: