Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zeugen nach riskanten Überholvorgängen gesucht

Geilenkirchen (ots) - Am Mittwoch (19. Februar) befuhr gegen 14.40 Uhr ein 27-jähriger Mann aus Geilenkirchen mit seinem Pkw die Bundesstraße 56 aus Richtung Aldenhoven kommend in Richtung Geilenkirchen. Nach seinen Angaben wurde er etwa in Höhe der Ortschaft Immendorf von einem Pkw Peugeot überholt. Obwohl es nur eine Fahrspur in Richtung Geilenkirchen gab, fuhr der männliche Fahrer über die beiden durchgezogenen Linien auf die Fahrbahnen des Gegenverkehrs und überholte in verschiedenen Abständen mehrere Fahrzeuge. Durch diese Fahrweise mussten diverse Autofahrer abbremsen, damit es nicht zu Unfällen kam. Der Geilenkirchener erstattete bei der Polizei Anzeige wegen der verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrweise des Peugeot-Fahrers. Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei nach den weiteren überholten und gefährdeten Autofahrern sowie Zeugen. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200, zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: