Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Einbruchsdelikte im Kreisgebiet

Kreis Heinsberg (ots) - Geilenkirchen-Hatterath - Scheibe eingeschlagen und Haus durchsucht -

Unbekannte Täter schlugen zwischen Samstag (15. Februar), 8 Uhr und Sonntag (16. Februar), 16.20 Uhr, eine Scheibe ein. Anschließend drangen sie in das Gebäude ein und durchsuchten alle Räume sowie Behältnisse. Was gestohlen wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Geilenkirchen-Teveren - Durch Terrassentür in Wohnhaus eingebrochen -

In ein Haus an der Straße Sisbenden brachen unbekannte Täter zwischen Freitag (14. Februar) und Sonntag (16. Februar) ein. Nachdem sie die Terrassentür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die gesamte Wohnung und entwendeten Bargeld, eine Kaffeemaschine, Schmuck und Uhren.

Erkelenz-Gerderath - Einbrüche in Wohnhäuser -

Nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten, konnten unbekannte Täter am Sonntag (16. Februar), in der Zeit zwischen 12.40 Uhr und 20.05 Uhr, in ein Haus an der Friedenstraße eindringen. Verschiedene Räume wurden durchsucht und Bargeld gestohlen.

Zwischen 15.15 Uhr und 19.45 Uhr brachen unbekannte Täter am 16. Februar auch in ein Nachbarhaus ein. Die Täter hebelten an diesem Gebäude ebenfalls ein Fenster auf und durchsuchten die Wohnung. Nach ersten Feststellungen fehlte Bargeld.

Rath-Anhoven - Rollade und Tür aufgehebelt -

Die heruntergelassene Rollade und eine dahinter befindliche Eingangstür hebelten unbekannte Täter zwischen dem 14. Februar (Freitag) und dem 16. Februar (Sonntag) an einem Haus in der Rather Straße auf. Anschließend gelangten sie ins Gebäude und schauten sich nach Wertsachen um. Nach Angaben der Geschädigten ist Bargeld gestohlen worden.

Wassenberg-Myhl - Einbrecher überrascht -

Am frühen Abend des 16. Februar (Sonntag) hebelte ein bislang unbekannter Täter die Terrassentür eines Hauses an der St.-Johannes-Straße auf. Dann drang er in das Gebäude ein und begann die Räume zu durchsuchen. Die Bewohner, die sich zu diesem Zeitpunkt im Obergeschoss aufhielten, wurden durch Geräusche auf die Situation aufmerksam und bemerkten den Täter. Dieser flüchtete durch die Haustür auf die St.-Johannes-Straße und konnte unerkannt entkommen. Bei der Nachschau stellten die Geschädigten fest, dass der Einbrecher eine schwarze Schmuckschatulle samt Inhalt erbeutet hatte.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: