Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Unbekannter versuchte Spielhalle zu überfallen
Fahndung nun mit einem Phantombild und einem Foto der Überwachungskamera

TV in Spielhalle

Übach-Palenberg (ots) - Am Sonntag (12. Januar) wollte gegen 9.30 Uhr eine männliche Person eine Spielhalle an der Kirchstraße überfallen. Er bedrohte die Spielhallenaufsicht mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Da sich die Kasse jedoch nicht öffnen ließ, flüchtete der Täter ohne Beute. Auf einem Fahrrad fuhr er dann in Richtung Carolus-Magnus-Allee davon. Wir informierten darüber mit Polizeibericht Nr. 13 vom 13. Januar 2014. Bisher haben die polizeilichen Ermittlungen noch nicht zu dem Täter geführt. Nun liegen der Polizei aber die Aufnahmen der Überwachungskamera vor. Ein Bild zeigt den Täter, wie er sich in der Spielhalle aufhält, das andere ist ein Phantombild, dass durch Spezialisten des Landeskriminalamtes auf Grund der Aussagen der Zeugin erstellt worden ist. Die Ermittler erhoffen sich nun durch die vom Amtsgericht Aachen angeordnete Veröffentlichung der Fotos, Hinweise auf die Identität der gesuchten Person zu erhalten. Der große Mann war nach Angaben der Angestellten von schlanker Statur und sprach deutsch. Auffallend waren seine vorstehenden Augen. Zur Tatzeit trug er eine Joggingjacke, eine Bluejeans, schwarze, spitz zulaufende Schuhe und eine Wollmütze. Wer Zeuge dieses versuchten Überfalls wurde oder den Täter beobachtete bzw. Angaben zu seiner Person machen kann, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: