Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pkw und Krankenfahrstuhl kollidierten

Übach-Palenberg (ots) - 62-jähriger Mann wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, aber Fahrerin oder Fahrer eines blauen Ford Fiesta flüchtete von der Unfallstelle. Am Dienstag (4. Februar) fuhr gegen 14.40 Uhr ein 62-jähriger Mann aus Landgraaf/NL mit seinem Krankenfahrstuhl entlang der Bruchhausener Straße in Richtung Rimburg. Hinter ihm fuhren zu diesem Zeitpunkt eine Autofahrerin aus Übach-Palenberg und dahinter in einigem Abstand eine Autofahrerin oder ein Autofahrer in einem blauen Pkw Ford Fiesta mit HSKennzeichen. Als die Übach-Palenbergerin nach rechts in ein Grundstück abgebogen war, fuhr der Ford Fiesta weiter geradeaus und kollidierte mit dem Krankenfahrstuhl. Dieser stürzte um und der 62-Jährige wurde verletzt. Ohne sich aber weiter um den am Boden liegenden Mann zu kümmern, flüchtete der oder die Fahrer/in von der Unfallstelle. Der Mann aus Landgraaf/NL wurde mit einem Rettungswagen ins Geilenkirchener Krankenhaus gebracht, dass er nach ambulanter Versorgung wieder verlassen konnte. Die Polizei sucht nun nach dem oder der flüchtigen Fahrer/in. Wer Hinweise dazu oder auch dem blauen Pkw Ford Fiesta mit HS-Kennzeichen geben kann, der wende sich bitte an das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: