Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Polizeibericht vom 04.01.2014

Kreis Heinsberg (ots) - Meldungen:

Verkehrsunfälle:

Erkelenz, Verkehrsunfall fordert einen Verletzten

Am 03.01.2014, 21:20 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Mann aus Hückelhoven mit dem PKW die Krefelder Straße, aus Richtung Marienweg kommend, in Richtung Roermonder Straße. An der beampelten Kreuzung Roermonder Strasse/Krefelder Strasse beabsichtigte er, geradeaus weiter in Richtung Schulring zu fahren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einer 55-jährigen Pkw-Fahrerin aus Erkelenz, die die Roermonder Strasse, aus Richtung Danziger Strasse kommend, in Richtung der o. a. Kreuzung befuhr. Durch den Aufprall rollte der Pkw des Mannes aus Hückelhoven gegen eine kleine Mauer, welche dadurch leicht beschädigt wurde. Der Fahrer selbst erlitt im Bereich des Kopfes eine Verletzung und musste mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus Erkelenz zugeführt werden. Die Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt.

Delikte / Straftaten:

Heinsberg, Einbruch in Reihenhaus

Am Nachmittag bzw. frühen Abend des 03.01.2014 drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Reihenhaus auf der Goethestrasse ein. Im Haus wurden alle Räumlichkeiten durchsucht. Entwendet wurden u. a. ein Laptop, Schmuck, Digitalkameras sowie Bargeld.

Übach-Palenberg, Telefonzelle zerstört

Heute Nacht, 01:34 Uhr, wurde eine Telefonzelle auf dem Kirchplatz durch bislang unbekannte Täter mittels Sprengmittel zerstört. Die total beschädigte Telefonzelle wurde zwischenzeitlich demontiert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

i.A. Mantelars, PHK

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Leitstelle
Telefon: 02452/9200
E-Mail: leitstelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: