Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Betrunken und ohne Fahrerlaubnis einen nicht zugelassenen Pkw geführt

Hamm-Uentrop (ots) - Einem 49-jährigen Pkw-Fahrer aus Warstein ist die Fahrt über die Ostenallee am Sonntag, 21. August, gegen 16.44 Uhr schlecht bekommen: Bei einer Kontrolle durch die Polizei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest und baten den Warsteiner auf die Polizeiwache Mitte zur Durchführung einer Atemalkoholmessung. Doch damit nicht genug: Der 3er-BMW mit entsiegelten Lippstädter Kennzeichen war gar nicht zum Straßenverkehr zugelassen, was der Fahrer auch freimütig einräumte. Und wo er gerade dabei gewesen ist, sein Gewissen zu erleichtern, räumte er auch ein, gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Das (vorläufige) Ende vom Lied: Gegen den Warsteiner wird eine umfängliche Verkehrsstrafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines nicht zugelassenen Fahrzeuges, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz gefertigt. Zudem wurde ihm verdeutlicht, dass er keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum führen darf....(jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: